„Social Leatherjacking“

Über die Feiertage hab ich „White Line Fever“, die Autobiographie von Lemmy (dem MotörheadSängerLemmy) gelesen, so nach dem Motto: mal was ganz anderes. Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Buch etwas für meinen Blog hergibt, doch auf S.21 stiess ich doch glatt auf folgenden Satz: „We all used to wear US Army jackets, (…) and the thing was to get everyone that you knew to write their names on your jacket in felt-tip pen, so you were covered in this weird autographs.“

Sieh an. Die Idee seinen Freundeskreis transparent und öffentlich zu machen gibt es also nicht erst seit Facebook;)

Ein Gedanke zu „„Social Leatherjacking“

  1. *grins* Eh, cool, ne Autobio von Lemmy.. abgefahren. Könntest mir vielleicht bei Gelegenheit mal leihen, das Buch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.