It’s the people, stupid! #opco11

Die zweite Woche des #opco11 – Kurses ist angelaufen. Ich bin gerade im Tiefflug über die Leseliste Medienliste dieser Woche gerauscht und bei dem Artikel von Marc J. Rosenberg hängen geblieben in dem er sehr anschaulich und praxisnah beschreibt worauf Unternehmen achten müssen, wenn die Einführung von Social Media die Hype-Phase überleben soll („The special sauce of social Learning“).

Hier die Ultrakurzfassung davon:

1. Make the tools and technology insanely easy to use.
2. Nurture authorship.
3. Support mobility.
4. Have a clear purpose or goal that’s actually important.
5. Make membership valuable.
6. Put effort into facilitation.
7. Align with formal learning.
8. Develop a long-term strategy to build a knowledge-sharing culture.

Der Grund warum ich bei diesem Artikel hängen geblieben bin, ist aber dieser Satz ganz am Schluss:

„Remember, social media technologies have no value. Only the people who use those technologies, and the knowledge that people share through them have value.“

Stimmt genau. Wird aber immer wieder vergessen. Besonders von uns Enthusiasten, early Adopters, tech-savvy geeks, educational techonologists oder wie immer man uns bezeichnen will. Oft sind wir so berauscht von den neuesten technischen Möglichkeiten, dass wir vergessen darüber nachzudenken warum jemand in einer konkreten Lernsituation ein bestimmtes Werkzeug überhaupt benützen sollte und wie man es wirklich sinnvoll nutzen könnte.

Zu diesem Zitat noch eine spontane Link-Assoziation zu einem schon älteren, kritischen und ziemlich grossartigen Edge-Artikel von Jaron Lanier in dem er vor dem blinden Glauben an die Schwarm-Intelligenz warnt:
DIGITAL MAOISM: The Hazards of the New Online Collectivism [5.30.06] By Jaron Lanier
Die Sueddeutsche hat hier mal eine deutsche Übersetzung des Artikels veröffentlicht.

Dort steht etwas ganz Ähnliches:

„The beauty of the Internet is that it connects people. The value is in the other people. If we start to believe that the Internet itself is an entity that has something to say, we’re devaluing those people and making ourselves into idiots.“

Ich schreib mir jetzt gleich „It’s the people, stupid!“ auf ein Post-It und klebe es auf meinen Bildschirm ! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.