Erstsemestrige – Teil der „Net Generation“? #opco11

Die 6. Woche des OpenCourse 2011 steht unter dem Motto: „Wo wir heute stehen. Nutzungs- und Lernszenarien.“ Die Literaturliste macht deutlich dass es diesmal vor allem um die „Net Generation“ geht, ob es sie überhaupt gibt, was sie in und mit dem Netz macht und was das Netz mit ihnen macht.

Diese Fragen haben auch uns an der FH Vorarlberg beschäftigt, schließlich möchten wir wissen wer auf uns zukommt.  Deshalb haben wir vor nun fast zwei Jahren die Erstsemstrigen unter die Lupe genommen und sie nach ihrer technischen Ausstattung und Nutzungsgewohnheiten befragt.

Fazit: Wer heute ein Studium beginnt, hat einen Laptop und geht breitbandig ins Internet. Selbstverständlich nutzt man Wikipedia, YouTube und Facebook. Dass heisst aber noch lange nicht, dass jeder twittert, bloggt und weiss was „Social Bookmarking“ oder „RSS“ bedeuten soll. Die jungen Leute sind durchaus medienaffin, deswegen aber noch nicht automatisch medienkompetent.  Die studiums- und letztlich bildungsrelevante Medienkompetenz zu vermitteln sehe ich als eine der heute wichtigen Aufgabe einer Hochschule.

Das Paper das die Ergebnisse der Umfrage zusammenfasst als PDF:
Erstsemestrige – Teil der „Net Generation“?

Die Präsentation zum Paper auf Slideshare:

Nachdem die Umfrage im Herbst zwei Jahre alt wird, stell ich mir die Frage wie sie wohl diesmal ausfallen würde.
Zwei Vermutungen:
Die Facebook – Nutzung würde nun zwischen 90 und 100% liegen
Der Anteil der mobilen Webnutzung wäre nach oben geschnellt

Bin schon gespannt ob es im Rahmen des opco11 neue Erkenntnisse zum Thema gibt…

Ein Gedanke zu „Erstsemestrige – Teil der „Net Generation“? #opco11

  1. Sehr informativer Überblick – ich hätte die Ergebnisse (soweit ich sie beurteilen kann) so ähnlich erwartet, aber es ist natürlich überzeugender, wenn man empirische Daten hat. Auch den beiden Vermutungen am Ende stimme ich zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.